Tiertransporte in Drittländer unverzüglich beenden !

with Keine Kommentare

Hier finden Sie den Brief des Tfvl Vorstandes an die Bundestagsabgeordneten zu dem Thema Tiertransporte in Drittländer (PDF).    

Pressemitteilung der Bundestierärztekammer zur betäubungslosen Ferkelkastration

with Keine Kommentare

Die betäubungslose Ferkelkastration ist verfassungswidrig. Lesen Sie hier die Pressemitteilung der Bundestierärztekammer (PDF).

Gemeinsame Erklärung der Tierschutzbeauftragten der Länder

with Keine Kommentare

DieBundesregierung missachtet einmal mehr Staatsziel Tierschutz und tritt Tierschutz mit Füßen. Lesen Sie hier die gemeinsame Erklärung (PDF).

Offener Brief an die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion

with Keine Kommentare

Hier finden Sie unseren offenen Brief an die Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion zum Thema Fristverlängerung der betäubungslosen Kastration von Ferkeln (PDF).

Pressemeldung der Landestierschutzbeauftragten der Länder zum Welttierschutztag

with Keine Kommentare

Hier finden Sie die Pressemeldung der Landestierschutzbeauftragten der Länder zum Welttierschutztag (PDF).

Pressemitteilung zur möglichen Fristverlängerung der Ferkelkastration ohne Betäubung

with Keine Kommentare

Pressemitteilung zur möglichen Fristverlängerung der Ferkelkastration ohne Betäubung. Die Pressemitteilung der TfvL e.V. finden Sie hier (PDF).

Pressemitteilung zum Aufschub des Verbotes der betäubungslosen Ferkelkastration

with Keine Kommentare

Pressemitteilung zum Antrag einzelner Bundesländer auf Aufschub des Verbotes der betäubungslosen Ferkelkastration. Die Pressemitteilung der TfvL e.V. finden Sie hier (PDF).

28. Deutscher Tierärztetag in Dresden

with Keine Kommentare

Ein Bericht von Dr. Claudia Preuß-Ueberschär (PDF).

Briefwechsel mit dem BMEL

with Keine Kommentare

Der Vorstand von TfvL e.V. bat um einen Gesprächstermin bei der neuen Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner. Von Seiten des Ministeriums wurde unserem Wunsch leider nicht entsprochen. Das ablehnende Schreiben haben wir als Affront empfunden (PDF) und wie folgt beantwortet (PDF).

1 2 3 4 8